Tel: 0157 359 874 23

Mo. - Fr. 08 - 20 Uhr, Sa. 09 - 14 Uhr

DSL ohne Schufa – Tipps für Internet & WLAN trotz Schufa Eintrag

Bei einem niedrigen Schufa-Score und einer negativen Bonität kann es passieren, dass Internetanbieter die Bestellung eines Internet Tarifs ablehnen. Provider wie die Telekom, Vodafone und Co. prüfen die Kreditwürdigkeit von Neukunden, um sicherzugehen, dass die nach Vertragsabschluss anfallende Rechnungen bezahlt werden.

Ein negativer Schufa-Eintrag bedeutet nicht automatisch, dass jede Bestellung eines Internet Angebots abgelehnt wird. Die einzelnen Internetanbieter handeln hier unterschiedlich und nach eigenen Richtlinien. Wer Internet trotz Schufa bestellen möchte, kann ein paar Tipps befolgen und so die Chancen erhöhen.

Internet ohne Schufa: Günstigen Tarif buchen und Kosten geringhalten

Für Internet und WLAN trotz Schufa ist ratsam, die monatlichen Kosten bei Bestellung so gering wie möglich zu halten. Deshalb empfiehlt sich ein Internet Tarif mit Geschwindigkeiten von bis 16 oder 50 Mbit/s. Angebote von der Telekom, Vodafone, o2 oder 1&1 sind schon zu niedrigen Einstiegspreisen zu bekommen. Daneben sollte auf Extras und Zubuch-Optionen wie TV-Angebote verzichtet werden, da diese die monatlichen Kosten zusätzlich erhöhen.

Günstige Einstiegs-Tarife für Internet trotz negativer Schufa gibt es im Internet Vergleich von DSL-Fuchs.de. Dort kannst Du Tarife und Preise ganz einfach gegenüberstellen und so ein geeignetes Angebot heraussuchen. Nach Bestellung prüft zunächst DSL-Fuchs.de die wichtigsten Angaben und leitet dann alles an den Anbieter weiter.

Preisinformationen über 24 Monate
Durchschnitt pro Monat
0,00
Sparvorteil
0,00
Tarifkosten einmalig monatlich
Grundgebühr Monat
Grundgebühr Monat
Hardware & Optionen einmalig monatlich
Vorteile einmalig monatlich
Durchschnitt pro Monat 0,00
Tarifkosten ab dem 25. Monat monatlich
Grundgebühr 0,00
Wie berechnet sich der monatliche Durchschnittspreis?
Der monatliche Durchschnittspreis setzt sich zusammen aus allen anfallenden Kosten und Rabatten innerhalb der ersten 24 Monate. Zur besseren Vergleichbarkeit geben wir den rechnerischen Durchschnittspreis pro Monat an. Alle angegebenen Preise sind Bruttopreise inklusive Mehrwertsteuer.

Weitere Kosten meiden: WLAN Router selbst kaufen

Für eine Heimvernetzung wird zum neuen Internet Tarif noch ein WLAN Router benötigt. Die meisten Internetanbieter bieten ein passendes Gerät zur Miete oder zum Kauf mit an. Um die Kosten bei Bestellung von WLAN trotz Schufa möglichst niedrig zu halten, sollte der Router gesondert und nicht über den Anbieter besorgt werden. Vergleichbare Geräte sind online oder im Elektrofachgeschäft zu bekommen. Oder es wird direkt ein Angebot mit einem kostenlosen WLAN Router ausgewählt.

Internet trotz Schufa: Dialog mit Anbieter starten

Bei einer niedrigen Kreditwürdigkeit ist der erste Schritt einen Versuch zu starten und Internet trotz Schufa Eintrag online zu bestellen. Wird die Buchung des Internet Tarifs abgelehnt, lohnt sich ein direkter Austausch mit dem Anbieter. Zum einen kann so genau nachgefragt werden, was zur Ablehnung geführt hat. Zum anderen bieten manche Internetprovider Ausweichmöglichkeiten an, um einen Internet Vertrag trotz Schufa abzuschließen. Das kann zum Beispiel eine Kaution sein, die bei Vertragsbeginn hinterlegt wird und dem Anbieter Sicherheit bietet, sollten Rechnungen nicht bezahlt werden.

Internet ohne Schufa bei Telekom, Vodafone, 1&1 und o2

Die großen Internetanbieter in Deutschland sind die Telekom, Vodafone, 1&1 und o2. Alle vier prüfen die Bonität bei Neuabschluss eines Internet Vertrags. Wie bereits erwähnt, haben die Provider DSL Tarife mit bis zu 16 oder 50 Mbit/s im Angebot. Diese sind verhältnismäßig günstig und ohne Extras erhältlich. Damit bilden sie eine gute Grundlage, um DSL ohne Schufa zu bestellen. Wer eine Kabeldose zuhause besitzt, kann sein Glück bei Vodafone außerdem mit dem kleinsten Kabel Internet Tarif versuchen. Auch dieser ist verhältnismäßig preiswert zu bekommen.

Fragen und Antworten zu DSL ohne Schufa

Ein negativer Schufa-Eintrag bedeutet nicht gleich, dass ein neuer Internet Tarif nicht bestellt werden kann. Dennoch prüfen die meisten Provider die Bonität von Neukunden und somit kann es zu einer Ablehnung kommen. Um das Risiko zu minimieren, sollte ein möglichst günstiger Tarif ohne Extras bestellt werden.

Wer einen niedrigen Schufa-Score hat, kann ein paar Tipps bei Bestellung eines Internet Tarifs beachten. Zunächst sollte das gewählte Angebot möglichst günstig sein. Geeignet sind eher kleinere Tarife mit Geschwindigkeiten von bis zu 16 oder 50 Mbit/s, da die monatliche Grundgebühr hier niedriger ist. Zudem sollte auf Extras wie TV-Pakete oder teure Hardware verzichtet werden.

Wurde der Internet Vertrag aufgrund einer negativen Bonität abgelehnt, kann der Anbieter kontaktiert werden. Im direkten Austausch können die Gründe für die Ablehnung und eventuell mögliche Alternativen besprochen werden. Manche Provider bieten beispielsweise die Option, eine Kaution zu hinterlegen.

Eine Möglichkeit Internet Tarife trotz Schufa Eintrag zu bestellen, ist über DSL-Fuchs.de. Im Internet Vergleich können Preise schnell und einfach verglichen werden, um das günstigste Angebot zu finden. Außerdem sind die Tarife mit einem Sofortbonus versehen. Bei Bestellung über DSL-Fuchs.de werden zunächst die wichtigsten Angaben geprüft, bevor der Auftrag an den jeweiligen Anbieter weitergeleitet wird.

Den besten Preis finden

Auf DSL-Fuchs.de findest Du Dein Wunschangebot. Dank Sofortbonus sogar noch günstiger als direkt beim Anbieter. Also schnell Preise vergleichen und bares Geld sparen.

DSL-Fuchs.de