DSL Begriffe
Lexikon Übersicht A-G | H-P | Q-Z

WLAN Hotspot

WLAN Hotspots sind Zugangspunkte zu öffentlichen WLAN Netzwerken. Mit WLAN fähigen Geräten wie Smartphones oder Notebooks kann über eine Funkverbindung auf das Internet zugegriffen werden. WLAN Hotspots sind vor allem in Cafes, Hotels, sowie an Bahnhöfen und Flughäfen zu finden. Die Deutsche Bahn AG hat zudem einige seiner ICEs mit WLAN Hotspots ausgestattet. Nach Informationen des Branchenverbandes Bitkom existieren in der Bundesrepublik Deutschland bereits mehr als 14.000 WLAN Hotspots.

Für die Nutzung des Online-Zugangs verlangen die Hotspot-Betreiber in der Regel Gebühren. Die Bezahlung kann auf unterschiedliche Weise erfolgen, etwa über den vorherigen Erwerb von Prepaid-Karten. Hier erhält man ein Passwort, mit dem man sich in das Funknetzwerk einwählen und solange surfen kann, bis das eingekaufte Guthaben aufgebraucht ist. Alternativ bieten einige Hotspot-Betreiber wie T-Mobile Hotspot Flatrates an, mit denen unbegrenzt an allen Hotspot-Standorten des Anbieters gesurft werden kann.

Neben den kommerziellen WLAN Hotspots existieren auch offene WLAN Netzwerke, bei denen Privatpersonen anderen Teilnehmern über ihren WLAN Router einen Internetzugang zur Verfügung stellen. Oft geschieht dies im Rahmen größer angelegter Initiativen wie den lokalen Freifunk-Bewegungen oder der FONE-Community. Da viele DSL Anbieter eine solche Nutzung in ihren Geschäftsbedingungen untersagen, ist die rechtliche Lage solcher Unternehmungen umstritten.

DSL Geschwindigkeit
DSL Flatrate Ja Nein
Telefonflatrate Ja Nein
DSL Hardware mit WLAN ohne WLAN
Entertainment Ja Nein