DSL Begriffe
Lexikon Übersicht A-G | H-P | Q-Z

Kabel Internet

Eine echte Alternative zum herkömmlichen DSL Anschluss stellt mittlerweile der Internetzugang über das Fernsehkabelnetz dar. Ein solcher Kabel Internet Anschluss kann allerdings nur dort bereitgestellt werden, wo das Kabelnetz bereits entsprechend modernisiert worden ist. Die Erneuerung der eigenen Netze wird jedoch von den deutschen Kabel-Anbietern schon seit längerem mit viel Aufwand vorangetrieben. Teilweise wird das Kabel Internet auch – technisch nicht korrekt – als Kabel DSL bezeichnet.

Um den Internetzugang über Kabel zu ermöglichen, wird der bisherige Kabel-Anschluss durch eine aufgerüstete Multimedia-Dose ersetzt. An ihr wird das für die Internetnutzung nötige Kabel-Modem angeschlossen. Soll der Kabel Internet Anschluss über eine drahtlose Funkverbindung genutzt werden, lässt sich hierzu zusätzlich ein WLAN Router mit dem Kabel Modem verbinden.

Neben einigen kleineren lokalen Anbietern teilen sich drei große Netzbetreiber den deutschen Kabelmarkt. Für die Kabelversorgung in Baden-Württemberg ist das Unternehmen Kabel BW zuständig, Unitymedia agiert in Hessen und Nordrhein-Westfalen. Das restliche Bundesgebiet wird von Kabel Deutschland versorgt.

DSL Geschwindigkeit
DSL Flatrate Ja Nein
Telefonflatrate Ja Nein
DSL Hardware mit WLAN ohne WLAN
Entertainment Ja Nein
DSL.de Tipp
Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber e.V.

Der Verband Deutscher Kabelnetzbetreiber vertritt die Interessen von knapp 120 Unternehmen aus der deutschen Breitband-Kabelbranche.

Kabelverband ANGA