News vom 16. Februar 2011 | DSL-Fuchs.de

Verzögerungen beim Glasfaserausbau

image

Glasfaser oder FTTB (Fibre to the Building) ist eine echte Alternative zum DSL Anschluss. Mit bis zu 100 Mbit/s schlägt diese Technologie sogar die Geschwindigkeit von VDSL. Vor allem regionale Kabel Anbieter treiben den Ausbau stark voran. Leider kam es in letzter Zeit immer wieder zu Verzögerungen.


Rückstand trotz Gräben in Hamburg, Köln und München

Den drei regionalen Kabel Anbietern HanseNet, NetCologne und M-Net ist zu verdanken, dass in Hamburg, Köln und München seit einiger Zeit große Löcher in manchen Straßenzügen klaffen. Die damit verbundenen Umstände dürften die Bewohner jedoch gern in Kauf nehmen, können sie dafür doch in naher Zukunft mit riesigen Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen und das zu moderaten Preisen. Zudem fällt die Abweichung der tatsächlichen Geschwindigkeit vom Maximalwert wesentlich geringer aus als beim üblichen DSL Anschluss über Kupferkabel.


Kein Wunder also, dass in ganz Europa derzeit massiv am Ausbau der Glasfaser-Netze gearbeitet wird. Leider schafft es Deutschland im Vergleich des FTTH Council Europe nicht mal unter die Top 18 der Länder mit der effektivsten Entwicklung, denn der Ausbau hierzulande gestaltet sich langsamer als geplant.


Erhöhung der TAL-Gebühren als zusätzliches Hemmnis

Die Unabhängigkeit vom Ex-Monopolisten Telekom war ursprünglich der Grund für den Glasfaserausbau durch regionale Internetanbieter. Dieser ist nämlich in der Regel nach wie vor im Besitz der “Letzten Meile“, dem Teil des Kabelnetzes also, der die letzten Meter von der Vermittlungsstelle zum jeweiligen Haus überbrückt. Um diesen ebenfalls nutzen zu können, entrichten Internet Anbieter bis heute die sogenannte TAL-Gebühr (TAL = Teilnehmeranschluss-Leitung) an die Telekom. Kosten, welche sich mit den Ausbaukosten für FTTB wohl mehr als verrechnen könnten.


Da die Telekom nun aber eine drastische Erhöhung der Gebühr plant, droht dies den Glasfaserausbau noch weiter zu behindern, denn die deutlichen Mehrkosten würden das Ausbau-Budgets der Kabel Anbieter schmälern. Doch auch wenn die Bundesnetzagentur der Erhöhung nicht zustimmt, die Aufholjagt im europäischen Vergleich wird trotz allem schwierig werden.


Weiterführende DSL-Fuchs.de Informationen

DSL Anbieter – Die wichtigsten DSL Anbieter im Überblick

DSL Verfügbarkeit – Tests zur Verfügbarkeit der DSL Angebote

 

Weitere DSL-Fuchs.de Nachrichten

o2 DSL: Jetzt jeden Monat 15 Prozent sparen | 14. Februar 2011

Vodafone DSL punktet mit Premium Hardware | 12. Februar 2011

Alice DSL Sparangebot mit Shopping-Gutschein | 10. Februar 2011

1&1 DSL mit hochwertiger Hardware und Extras | 09. Februar 2011

 

DSL News - weiter zur aktuellen Übersicht

 

DSL Geschwindigkeit
DSL Flatrate Ja Nein
Telefonie-Flatrate Ja Nein
DSL Hardware mit WLAN ohne WLAN
Entertainment Ja Nein